Basedow-Hashimoto-Selbsthilfegruppe Saar
Basedow-Hashimoto-Selbsthilfegruppe Saar
Vitamine und Co.pdf
PDF-Dokument [5.6 MB]
Hashimoto und Dyslipidämie.pdf
PDF-Dokument [13.7 MB]
Endo_Hashi_PCO.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]
HashimotoHistamin.pdf
PDF-Dokument [2.2 MB]
Hashimoto und der Darm.pdf
PDF-Dokument [3.4 MB]

Ernährung bei Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse

Wichtige Informationen zum Thema Fasten und Ernährung

 

Zunächst ist zu sagen, dass man durchaus einige Formen des Fastens unterscheiden kann. Die am verbreitetste Form ist wohl das Heilfasten. 

 

Beim Fasten verzichtet man für einen begrenzten Zeitraum bewusst auf feste Speisen und Genussmittel oder man begrenzt die Lebensmittelauswahl, auf die in dieser Zeit zurückgegriffen werden kann. 

 

Wer fastet und sich ausreichend bewegt, kann den Recyclingprozess in seinem Körper positiv beeinflussen und dabei helfen, Zellen zu erneuern. 

 

Der Begriff des Heilfastens wurde von Dr. Otto Buchinger geprägt, der bereits in den 30er Jahren ein erstes Programm entwickelt hat. 

Es soll Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechselstörungen wie dem oder auch Hauterkrankungen wie Neurodermitis vorbeugen. Auch wird es zur Therapie chronischer Erkrankungen, beispielsweise Rheuma, empfohlen. Hier kann es kurzfristig positive Effekte haben. Im Anschluss sollte eine Anpassung der Ernährung stattfinden, um die Effekte langfristig zu halten. 

Bitte besprechen Sie sich vor dem Fasten mit ihrem Hausarzt oder Facharzt, ob es Ihnen möglich ist zu fasten!

Wer zum ersten Mal fastet, sollte eine ausgebildete Fastenbegleiterin oder Ernährungsfachkraft konsultieren. 

 

  • Langsam mit der Ernährungsstellung anfangen und sich selbst nicht unter Druck setzen
  • mit Genuss essen 
  • nicht das "andere" Essen als Verzicht ansehen
  • sich nicht nach anderen richten - Sie sind ihr eigener Manager

 

Sie sollten es sich und Ihrer eigenen Gesundheit wert sein

  • den Stress zu minimieren
  • auf gesunde Ernährung zu achten
  • mehrmals in der Woche eine kleine Bewegungseinheit nach Möglichkeit an der frischen Luft (z.B.: 2-3x 20-30 Min. strammes Spazieren gehen)

 

Nutzen Sie die Zeit der Corona Pandemie um etwas für sich selbst und Ihrer Gesundheit zu tun.


Zusammengestellt von Kristin Barbknecht zusammen mit Helga Martin.

 

Der Frühling naht.pdf
PDF-Dokument [6.6 MB]
Rezept-Ideen.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]

Verhütungsmittel - Risiken und Nebenwirkungen

Broschüre Leben in Balance - Seelische Gesundheit von Frauen

Infobroschüre für Morbus-Basedow-Patienten

Die Broschüre ist als PDF-Datei verfügbar (bitte oben auf die Broschüre klicken) und kann auch kostenlos gegen Erstattung der Portokosten unter Tel. 0174 - 2 11 79 32 bestellt werden.

 

Infobroschüre für Hashimoto-Thyreoiditis-Patienten

Die Broschüre ist als PDF-Datei verfügbar (bitte oben auf die Broschüre klicken) und kann auch kostenlos gegen Erstattung der Portokosten unter Tel. 0174 - 2 11 79 32 bestellt werden.

 

Information zur Endokrinen Orbitopathie

Termine 2022

 

Nächste Treffen:

Mittwoch, 16. Februar,

Mittwoch, 15. Juni,

Mittwoch, 19. Oktober

 

Bei Interesse bitte
bei Helga Martin melden.

Telefon 0174-2117932
 

e-mail: kontakt@basedow-hashimoto-saar.de

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Basedow-Hashimoto-Selbsthilfegruppe Saar